Mittwoch, 15. September 2010

Pleasantville

7197228A56L-_SS500_

Das Leben des Teenagers David verläuft ziemlich unspektakulär. Mädchen spricht er nur aus der Ferne an, seine Eltern sind geschieden, seine Zukunftsperspektiven lausig und seine Zwillingsschwester Jennifer ist der festen Überzeugung von der "cooleren Seite der Gebärmutter" zu stammen.

Vor dem grauen Alltag flüchtet er sich in die schöne Scheinwelt der Schwarzweiß-Serie "Pleasantville". In Pleasantville sind alle freundlich zueinander, alles geht seinen geregelten Gang und der größte Notfall für die Feuerwehr ist eine Katze im Baum. Jennifer hält allerdings nichts davon sich mit ihrem Bruder den Pleasantville-Marathon anzusehen und bei dem Streit darüber zerbricht die Fernbedienung. Ein mysteriöser Fernsehmechaniker überreicht den beiden eine ganz besondere Fernbedienung - mit der sich die Geschwister versehentlich nach Pleasantville befördern.

Während David versucht seine Rolle als "Bud Parker" bestmöglichst zu spielen, will sich Jennifer mit ihrer neuen Identität als biedere "Mary-Sue" nicht abfinden. Durch sie lernen die Teenager von Pleasantville unter anderem, dass es mehr gibt als nur Händchen halten. Und während sich die Teenager auf den Rücksitzen ihrer Cabrios vergnügen, Rock'n Roll seinen Siegeszug antritt und sich die Seiten der zuvor leeren Bücher füllen, wird Pleasantville Stück für Stück lebendiger und farbenfroher. Doch nicht allen Bürgern gefällt dieser Farbenrausch ...

Meiner Meinung nach ein echtes Meisterwerk!
Ein Film, der unterhaltsam aufzeigt, dass Menschen Veränderungen brauchen um menschlich zu sein und für Toleranz anderen gegenüber wirbt - ohne mit dem erhobenen Zeigefinger zu drohen.

Lieblingssatz (von Mary-Sue alias Jennifer): "Das ist das einzige Buch, das ich je gelesen habe und du wirst es nicht zerstören!"

Trackback URL:
http://bibliotheksdrache.twoday.net/stories/pleasantville/modTrackback

Die Bibliotheks - Drachen

Von Bibliotheken, Drachen und Leseratten

Bildlich

Swampy_now

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

September 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
29
30
 
 
 
 

Wer wir sind

Wir sind zwei Bibliotheksassistentinnen, im Volksmund auch "Bibliotheksdrachen" genannt, aus Bayern. Drache1 arbeitet in einer kleinen Museumsbibliothek, während Drache2 in einer großen Universitätsbibliothek arbeitet. Beide Bibliotheken möchten wir aus Gründen der Anonymität nicht mit Namen nennen.

Was wir wollen

Wir möchten mit diesem Blog über die Arbeit, die Bibliotheken und Bibliothekare tagtäglich leisten, berichten. Außerdem möchten wir Lesetipps geben, besonders schöne Bibliotheken vorstellen und Vorurteile gegen unseren Berufsstand entweder bestätigen oder hinwegfegen ;-D

Wieso "Bibliotheksdrachen"?

Verzweifelter Ausruf eines angehenden Doktoranden: "Je älter und wertvoller das Buch, desto größer der Drache, der es bewacht."

Bibliothek geöffnet seit

Online seit 2706 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Apr, 10:14

Bibliotheksbesucher

Drache1 twittert

Follow Bibassi1 on Twitter

Drache 2 twittert jetzt auch

Follow bibassi2 on Twitter

Berühmte Bibliothekare
Bibliothek(are) im Buch
Bibliothek(are) im Film
Bibliotheksdrachen
Dies und Das
Fachchinesisch
Fragen, die nur ein Bibliothekar beantworten kann
Gedichte und Zitate
Stilblüten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren