Ebooks ausleihen

Sind Ebooks eigentlich auch von der Buchpreisbindung betroffen?
Da ich noch nie ein solches gekauft habe, kenne ich mich in diesem Punkt nicht aus. Bisher hat es einfach noch kein E-Reader geschafft mich von seinen Vorteilen zu überzeugen.

"Sie können 200 Bücher mitnehmen!" - Ich kann aber immer nur eines lesen

"Sie nehmen kaum Platz weg!" - Stimmt. Dafür muss ich aber auf längeren Reisen und / oder bei exzessiven Gebrauch auch noch das Stromkabel mitschleppen.

Außerdem liebe ich es ein Buch zu "fühlen". Ich brauche das Gewicht in der Hand, das raue Seitenpapier und den modrigen Duft alter Bücher. Bibliotheksdrache eben ;-D

ABER ich weiß, dass man Ebooks nicht immer kaufen muss, sondern auch kostenlos entleihen kann. Zwei Stadtbüchereien habe ich schon gefunden, die eine Virtuelle Bibliothek anbieten.
Als Beispiel verwende ich jetzt die Stadtbücherei München.

Jeder Benutzer kann sich dort rund um die Uhr Ebooks, Zeitschriften und Audiodateien ausleihen. Im Grunde funktioniert das kaum anders als in der realen Bibliothek. Man sucht nach dem gewünschten Buch, legt es in sein Bibliothekskörbchen und anschließend braucht man nur einen gültigen Benutzerausweis.
Damit registriert man sich, lädt das gewünschte Buch herunter und hat dann zeitlich begrenzt seine Freude daran.
Die Leihfristen unterscheiden sich allerdings je nach Titel. Manche Ebooks kann man zwei Wochen oder länger behalten, andere sind schon nach 7 Tagen nicht mehr einsehbar.
Je nach Freigabestatus kann man sich seine Lieblingsszenen aber auch Ausdrucken.

Fazit: Das virtuelle Bibliotheksangebot wird es wohl doch noch schaffen mich von Ebooks zu überzeugen ;-D

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Die Bibliotheks - Drachen

Von Bibliotheken, Drachen und Leseratten

Bildlich

LibrarianPinUp

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

September 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
29
30
 
 
 
 

Wer wir sind

Wir sind zwei Bibliotheksassistentinnen, im Volksmund auch "Bibliotheksdrachen" genannt, aus Bayern. Drache1 arbeitet in einer kleinen Museumsbibliothek, während Drache2 in einer großen Universitätsbibliothek arbeitet. Beide Bibliotheken möchten wir aus Gründen der Anonymität nicht mit Namen nennen.

Was wir wollen

Wir möchten mit diesem Blog über die Arbeit, die Bibliotheken und Bibliothekare tagtäglich leisten, berichten. Außerdem möchten wir Lesetipps geben, besonders schöne Bibliotheken vorstellen und Vorurteile gegen unseren Berufsstand entweder bestätigen oder hinwegfegen ;-D

Wieso "Bibliotheksdrachen"?

Verzweifelter Ausruf eines angehenden Doktoranden: "Je älter und wertvoller das Buch, desto größer der Drache, der es bewacht."

Bibliothek geöffnet seit

Online seit 2708 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Apr, 10:14

Bibliotheksbesucher

Drache1 twittert

Follow Bibassi1 on Twitter

Drache 2 twittert jetzt auch

Follow bibassi2 on Twitter

Berühmte Bibliothekare
Bibliothek(are) im Buch
Bibliothek(are) im Film
Bibliotheksdrachen
Dies und Das
Fachchinesisch
Fragen, die nur ein Bibliothekar beantworten kann
Gedichte und Zitate
Stilblüten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren