Donnerstag, 18. Februar 2010

Berühmte Bibliothekare - Erster Teil

In unregelmäßigen Abständen wollen wir in dieser neuen Reihe einige berühmte Bibliothekare kurz vorstellen. Seid sicher dass ihr einige Überraschungen erleben werdet. Vielen Personen hätte man dieses Amt nicht zugetraut!

Casanova

Portraet-des-Giacomo-Casanova

Giacomo Casanova war ein venezianischer Schriftsteller der auf Grund seiner zahlreichen Liebschaften bekannt wurde. Er studierte an der Universität in Padua Rechtswissenschaften und schlug danach eine kirchliche Laufbahn als Priester ein. Wie man sich denken kann, hielt es ihn nicht lange in der Position eines Priesters.

In den Folgejahren reiste Casanova viel in der Welt herum und lernte so viele bedeutende Persönlichkeiten seiner Zeit kennen, wie z.B. Katharina die Große oder Papst Benedikt XIV.

1755 wurde er wegen angeblicher „Schmähungen gegen die heilige Religion“ verhaftet. Über seine 15 Monate später gelungene Flucht aus den Bleikammern Venedigs schrieb er ein Buch, das noch zu seinen Lebzeiten ins Deutsche übersetzt wurde.

Ruhe fand Casanova schließlich 1785 als Bibliothekar des böhmischen Grafen Waldstein. Dort begann er spätestens 1790 mit der Niederschrift seiner Memoiren, die heute zu den Klassikern der Weltliteratur zählen. Ganz interessant ist übrigens, dass der Brockhaus Verlag in Leipzig die Memoiren 1821 erwarb.


Laura Bush

Die-ehemalige-First-Lady

Laura Bush ist die Frau des ehemaligen US Präsidenten George W. Bush. Geboren 1946 in Midland, Texas schloss sie 1968 ihr Studium der Pädagogik ab und begann daraufhin als Grundschullehrerin zu arbeiten. Später studierte sie Bibliothekswissenschaften in Texas und arbeitete einige Jahre als Bibliothekarin.
1977 lernte sie George Bush kennen, den sie noch im selben Jahr heiratete. Mit ihrer Hochzeit begann auch ihr politisches Engagement, dass sich u.a. an der Unterstützung ihres Mannes beim Wahlkampf um den Gouverneursposten in Texas zeigte. Als First Lady von Texas setzte sie sich für zahlreiche wohltätige Projekte ein u.a. setzte sie sich für die Bekämpfung des Analphabetismus ein.
In den Jahren 1999/2000 unterstützte sie ihren Ehemann in seiner Kampagne zur US-Präsidentschaft. Unter anderem hielt sie die Grundsatzrede auf der Republican National Convention, was ihr landesweite Aufmerksamkeit einbrachte. George W. Bush gewann die Präsidentschaftswahl 2000 gegen Al Gore, sodass sie zur First Lady wurde.
In dem 2008 erschienenen Roman American Wife (dt. Titel Die Frau des Präsidenten, 2009) zeichnet die Schriftstellerin Curtis Sittenfeld ein fiktives Porträt von Laura Bush.

Euer Drache 2

Trackback URL:
http://bibliotheksdrache.twoday.net/stories/beruehmte-bibliothekare-erster-teil/modTrackback

Literaturforum (Gast) - 19. Feb, 18:18

Casanova als Bibliothekar?

Mir war nicht bewusst, dass Casanova in seinen späten Jahren Bibliothekar gewesen ist! Danke für die spannende Info. Eine Frage noch: dieser Graf Waldstein: ist das der, dem Beethoven die gleichnamige Klaviersonate gewidmet hat...?

Annika (Gast) - 22. Feb, 09:57

Liebe Drachen,
kann es sein, dass euch bei Laura Bush eine Zahl verrutscht ist? 1963 war sie 17 Jahre alt, das wäre schon eine reife Leistung, da ein abgeschlossenes Studium zu haben.... ;)

Freue mich aber schon auf die weitere Teile dieser Reihe - interessant...

Brianna1001 - 23. Feb, 09:59

Liebe Annika,

vielen Dank für den Hinweis, da hatte ich mich doch glatt vertippt! Wie gut, dass wir so aufmerksame Leser haben. Ich hab das sofort ausgebessert. Laura Bush hat ihr Studium erst 1968 beendet.

Viel Spaß noch bei unserm Blog!

VlG Drache 2

Die Bibliotheks - Drachen

Von Bibliotheken, Drachen und Leseratten

Bildlich

the-mummy_l

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Februar 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
19
20
21
22
24
27
28
 

Wer wir sind

Wir sind zwei Bibliotheksassistentinnen, im Volksmund auch "Bibliotheksdrachen" genannt, aus Bayern. Drache1 arbeitet in einer kleinen Museumsbibliothek, während Drache2 in einer großen Universitätsbibliothek arbeitet. Beide Bibliotheken möchten wir aus Gründen der Anonymität nicht mit Namen nennen.

Was wir wollen

Wir möchten mit diesem Blog über die Arbeit, die Bibliotheken und Bibliothekare tagtäglich leisten, berichten. Außerdem möchten wir Lesetipps geben, besonders schöne Bibliotheken vorstellen und Vorurteile gegen unseren Berufsstand entweder bestätigen oder hinwegfegen ;-D

Wieso "Bibliotheksdrachen"?

Verzweifelter Ausruf eines angehenden Doktoranden: "Je älter und wertvoller das Buch, desto größer der Drache, der es bewacht."

Bibliothek geöffnet seit

Online seit 2713 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Apr, 10:14

Bibliotheksbesucher

Drache1 twittert

Follow Bibassi1 on Twitter

Drache 2 twittert jetzt auch

Follow bibassi2 on Twitter

Berühmte Bibliothekare
Bibliothek(are) im Buch
Bibliothek(are) im Film
Bibliotheksdrachen
Dies und Das
Fachchinesisch
Fragen, die nur ein Bibliothekar beantworten kann
Gedichte und Zitate
Stilblüten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren