Mittwoch, 3. Februar 2010

Ein charmanter Anruf

Heute morgen bekam ich einen sehr netten Anruf eines schon älteren Benutzers.

D2: Unibibliothek XY, Grüß Gott
Anrufer: Ja guten Tag, mein Name ist XX, ich wollte fragen ob mein Buch schon eingetroffen ist. Ich komme nämlich aus Z. das sind 15 km von hier und für mich ist es immer recht aufwendig hierher zu kommen.
D2: Wenn Sie bei uns eine Emailadresse angeben würden, könnten wir Sie benachrichtigen wenn Ihre Bücher eingetroffen sind.
Anrufer: Mit diesem Teufelszeug hab ich nichts am Hut. Ich bekomme mein Geld nämlich nicht mehr für meine Arbeit sondern wegen meines Alters. Da ist es schon immer ein langer Prozess eine Bestellung in den Online Katalog einzutippen. Für die Jungen ist das alles viel einfacher als für uns Alte.
D2: Aber diese jungen stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie nicht zurecht kommen.
Anrufer: Das haben Sie jetzt so schön gesagt, da wird mir gleich ganz warm ums Herz *lacht und verabschiedet sich*

Solche Anrufe dürften ruhig öfter kommen!

Euer Drache 2

Detektei Bücherei

Vergesst Sherlock Holmes!
Feuert Columbo!
Schickt alle CSI-Leute, gleich ob aus Las Vegas, New York oder Miami, in Pension!

Ich bin besser! ;-D
Folgender Fall wurde von mir mit detektivischem Spürsinn gelöst.

Dramatis personae:
Drache1 (ich) ; im folgenden D1 genannt
Der Stimme nach ein älterer Herr auf der Suche nach Information ; im folgenden ÄH genannt.

Telefon klingelt, Drache1 hebt ab.

D1: Museumsbibliothek blablubb*. Drache1, Grüß Gott!
ÄH: Ja, hallo. Sprech ich mit jemandem von der Museumsbibliothek?
D1: Ja, hier Drache1. Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?
ÄH: Ich suche ein Buch über diesen Künstler.
Stille.
D1: Welchen Künstler meinen Sie bitte?
ÄH: Na den, von dem Sie im Museum dieses Dings haben.
D1: Tut mir leid, aber wir haben sehr viele Ausstellungsstücke...
ÄH: Also das müssen Sie doch wissen. Dieser ganz berühmte.
D1 (tippt wild ins Blaue): Meinen Sie vielleicht blablubb*?
ÄH: Nein, den doch nicht! Also wirklich. Sie sind doch Bibliothekarin, da müssen Sie den doch kennen. Ein ganz berühmter...
D1: Wenn Sie mir vielleicht ein paar Anhaltspunkte mehr geben könnten ...
ÄH: Na der Dings, der dieses Dings gemacht hat. Das ganz berühmte. Kam glaub ich aus Schlesien*...
D1: Meinen Sie den Künstler pliep*?
ÄH: JA! Genau den! Na wurd aber auch Zeit, Fräulein.

Ich kündige. Sofort. Und mache meine eigene Detektei auf.
Aber zuerst rufe ich meine Eltern an und danke ihnen auf Knien, dass sie mich als Kind mit umfassender Allgemeinbildung gefüttert haben.

Euer Detektiv Drache1

PS: * anonymisiert Das "Dings vom Dings" ist allerdings ein wörtliches Zitat ...

Die Bibliotheks - Drachen

Von Bibliotheken, Drachen und Leseratten

Bildlich

4391306

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Februar 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
19
20
21
22
24
27
28
 

Wer wir sind

Wir sind zwei Bibliotheksassistentinnen, im Volksmund auch "Bibliotheksdrachen" genannt, aus Bayern. Drache1 arbeitet in einer kleinen Museumsbibliothek, während Drache2 in einer großen Universitätsbibliothek arbeitet. Beide Bibliotheken möchten wir aus Gründen der Anonymität nicht mit Namen nennen.

Was wir wollen

Wir möchten mit diesem Blog über die Arbeit, die Bibliotheken und Bibliothekare tagtäglich leisten, berichten. Außerdem möchten wir Lesetipps geben, besonders schöne Bibliotheken vorstellen und Vorurteile gegen unseren Berufsstand entweder bestätigen oder hinwegfegen ;-D

Wieso "Bibliotheksdrachen"?

Verzweifelter Ausruf eines angehenden Doktoranden: "Je älter und wertvoller das Buch, desto größer der Drache, der es bewacht."

Bibliothek geöffnet seit

Online seit 2706 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Apr, 10:14

Bibliotheksbesucher

Drache1 twittert

Follow Bibassi1 on Twitter

Drache 2 twittert jetzt auch

Follow bibassi2 on Twitter

Berühmte Bibliothekare
Bibliothek(are) im Buch
Bibliothek(are) im Film
Bibliotheksdrachen
Dies und Das
Fachchinesisch
Fragen, die nur ein Bibliothekar beantworten kann
Gedichte und Zitate
Stilblüten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren